Sonntag

Wenn deine Seele keinen Sonntag hat, dann verdorrt sie.

 

 


Albert Schweitzer (1875 - 1965) Deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Philosoph, Musiker, Pazifist und Friedensnobelpreisträger 

 

(Bildquelle: de.wikipedia.org)


Zum Bild

Das Zitat von Albert Schweitzer und auch das von Peter Rosegger legen nahe, dass der Sonntag als Ruhetag vor allem unserer Seele gut tut. Wir brauchen den Sonntag, der ganz anders ist als die anderen Wochentage, damit

unsere Seele nicht verdorrt, wie eine Blume Nahrung und Wasser braucht, um nicht einzugehen.


Zum Autor


Albert Schweitzer wuchs auf im Pfarrhaus des oberelsässischen Günzbach. Im Alter von 17 Jahren gab er in Mühlhausen dem heutigen Mulhouse sein erstes Orgelkonzert.

Ab 1893 studierte er an der Evangelisch Theologischen Fakultät der Universität in Straßburg Theologie und Philosophie und ließ sich zugleich zum Organisten

ausbilden. Er setzte das Studium der Philosophie und der Musik in Paris fort, ab 1899 in Berlin, wo er in Philosophie promovierte. Schon 1905 hatte er öffentlich erklärt, Urwaldarzt werden zu wollen und deshalb mit dem Studium der Medizin begonnen; 1912 erhielt er die Approbation als Arzt. Im selben Jahr heiratete er Helene geb. Breßlau. 1913 erfolgte die Promotion zum Doktor der Medizin. Noch 1913 reiste Albert Schweitzer mit seiner Frau Helene nach Afrika und gründete in Andende einem

Stadtteil von Lambaréné in Gabun sein erstes Spital. Er begann in einem alten Hühnerstall, den er bald in einen Operationssaal umwandelte, fügte dann kleine Bambuspavillons für die Kranken an. Seine Frau wirkte als Verwalterin und Krankenschwester, ein Einheimischer assistierte ihr und diente als Dolmetscher. Das 1927 bezogene neue Spital Lambaréné bot mehr als 200 Patienten Platz, europäische Ärzte und Krankenschwestern unterstützten Schweitzer. 1949 unternahm Schweitzer seine erste Reise in die USA, wo man in ihm den größten Mann des Jahrhunderts sah. 1952 erhielt er den Friedensnobelpreis mit dem Preisgeld errichtete er ein Lepradorf in Lambaréné hinzu kamen Ehrendoktorwürden zahlreicher Universitäten.

Zum Künstler


Sebastian Kijas, ist Pastoralreferent in der Kirchen gemeinde St. Raphael und in Hagsfeld im Gemeindeteam.

 


Zum Weiterdenken

Gott ruhte am siebten Tag, nachdem er das ganze

Schöpfungswerk vollendet hatte. (Buch Genesis, 2,2)

Später wird Gott in den Zehn

Geboten uns auftragen, dass

auch wir den Sabbat / Sonntag

heilig halten sollen. Gelingt es mir, dass der Sonntag ein anderer Tag ist, als

die übrigen Tage der Woche?

Fehlt mir die Möglichkeit des Kosum am Sonntag? Bin ich

dankbar, dass ich am Sonntag nicht arbeiten muss?

Position


Sie finden die Stele "Sonntag" vor dem Edeka in Hagsfeld, Karlsruher Strasse.